Acryl auf Leinen

Bewertung:
  • Derzeit 5/5 Sternen

Seitenaufrufe: 92

Kommentar

Sie müssen Mitglied von HANNOS Forum für Marketing, Werbung und Kunst sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden HANNOS Forum für Marketing, Werbung und Kunst

Kommentar von Gudrun Pfennig am 19. April 2010 um 1:21am
Hallo lieber Edgar, nur kurz:
Habe soeben einen tollen Film gesehen, der zwar nicht unmittelbar, aber mittelbar unser Thema berührt:"Rosas Höllenfahrt" Dokumentarfilm von *Rosa von Praunheim* über das Bild der Hölle in der Geschichte........... Er lief auf ORF2, letztes Jahr auch auf Arte. Ich schau mal, ob ich ihn im Netz finde... Habe selten bei einen durchaus auch GEISTvollen :-))) Film so herzhaft gelacht. Eigentlich wollte ich dir gerade ein paar Gedanken zu dem Thema Paradies, Vertreibung aus demselben, Scham und Schuld, Nacktheit und Geil(frei?)heit schreiben... Der Film passte wie die Faust aufs Auge :-)

Das mit dem Flug habe ich mir schon gedacht. Wie´s scheint hast du einen würdigen Ersatz gefunden...
Morgen mehr.
Herzliche Grüße
Gudrun
Kommentar von Edgar Piel am 18. April 2010 um 5:43pm
Für mich hat die Nacktheit in diesem Bild und meistens überhaupt in Bildern wenig mit Sexualität (im herkömmlichen Sinne) zu tun, sondern ist reine Seelenform, als Befreitheit von kleinlicher Rücksichtsnahme auf Enge und Geilheit, also äußerste Reinheit, Präsenz des Engels (um in Sprachbildern zu reden). Nur so darf man heilige Bücher lesen oder die Gesetzestexte des Jüngsten Gerichts.
Berlin ist ausgefallen, Flug wurde annulliert. Dafür haben wir uns gestern einen Ausflug quer durch den Schwarzwald nach Baden-Baden genehmigt, um dort im Burda-Museum ein paar Bilder u.a. von Neo Rauch zu schauen. Herzlich, Edgar
Kommentar von Gudrun Pfennig am 18. April 2010 um 3:25pm
Lieber Edgar, du wirst verstehen, dass ich den Text im Buch nur angedeutet habe... Würde ich mich auf den Corpus Christi beziehen, würde man mir eventuell "Blasphemie" vorwerfen. (Darf eine Nackte das Buch der Bücher lesen?)... Würde ich mich auf *corpus delicti* beziehen... und die an den Galgen (auch nur bildhaft) hängen, die dort hingehören .-) :-) :-) , müsste ich - wie ppz = Peter Paul Zahl) mit einer Ausbürgerung rechnen, würde ich behaupten, sie liest "Zettels Traum", würde man mich für elitär halten ..........Zudem ist m.E. an Bildern insbesondere das spannend, was der Betrachter "hinein-interpretiert"... So darf denn jeder Betrachter diejenigen aufhängen, die ER aufzuhängen wünscht. Ob er da zuvor nackt (!) im Gesetz- oder einem anderen Buch-buch nachlesen muss, bleibt ihm überlassen...Und vielleicht will er ja auch gar nicht lesen :-)...........

Ich hoffe, die Wolke hat dich nach Berlin (meine Geburtsstadt, in der ich über 20 Jahre lebte) gelassen... und du hattest dort ein wenig Freude. Ick finde die Jungs und Mädels in Balin dufte!

Herzlichst
Gudrun

Mein neustes Bild heißt R+Z :-) R???? und Z????
Die anderen Bilder kennst du schon, ich habe sie neu bearbeitet, weil ich nun ENDLICH!! gelernt habe - zumindest mit den Minimalfunktionnen von photoshop - umzugehen.... , .. auch wenn ich das nur lauthals fluchend schaffe ..., .. eben so wie es sich für eine ordentliche Anarchistin gehört......
Kommentar von Edgar Piel am 15. April 2010 um 8:32pm
Ja, der Galgen. Ich vermute, Du hast irgendwo im Hinterkopf die Namen derjenigen, die Du gern daran baumeln sehen möchtest. Vielleicht studiert die nackte Frau gerade das Strafgesetzbuch des Jüngsten Gerichts.
Liebe Freundin, falls die Vulkanwolken es zulassen, werde ich morgen und übers Wochenende fern vom Computer in Berlin sein. Herzlich, Edgar
Kommentar von Gudrun Pfennig am 15. April 2010 um 10:50am
Daaaaanke lieber Freund, ich habe sogleich eine sehr wichtige aber extrem unangenehme Besprechung, mir graut vor mir! Ach Quatsch, vor der Besprechung...... Und das Bild kann wohl nix dafür :-))) Ich lass es - nach deinem "mütterlich-schützenden" Rat - in Ruhe und male nach der Besprechung ein neues Bild, bin dann vielleicht versöhnter... Zur Vorversöhnung habe ich es denn jetzt auf meinen Schreibtisch gestellt...Hast du den Galgen entdeckt? :-) :-) :-)
Kommentar von Edgar Piel am 15. April 2010 um 9:57am
Liebe strubbelige Anarchistin, beruhige Dich mal wieder. Das Bild ist gut. Es hat Kraft und Rhythmus und trägt absolut Deine Handschrift. Wenn Du mit dem Bild haderst, dann haderst Du nur und einzig mit Dir. Lass dabei jetzt einfach das Bild in Ruhe. Herzlich, Edgar
Kommentar von Gudrun Pfennig am 15. April 2010 um 9:25am
Dies Bild ist immer Schrott! schrott... schrott...*heul* :-).... Sie will, was sie nicht will,~ kann, was sie nicht kann,~ denkt, was sie nicht denkt,~ hört, was sie nicht hört.~ malt, was sie nicht SCHEIBT !! Verwollt, verkonnt, verdacht, verhört, vermalt-verschrieben..........

Über

Hanno Reitschmidt hat dieses Ning-Netzwerk erstellt.

Badge

Laden…

Twitter RSS

© 2019   Erstellt von Hanno Reitschmidt.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen