In der Edition der Frankfurter Bibliothek erscheint ein Gedicht von mir. Wenn man möchte kann man sich in dieser Edition umsehen und schauen, ob ich schreiben kann oder nicht. Sicher schreiben sich Gedichte anders als Auszüge zu einem x-beliebigen Drehbuch aber so verschieden, wie in allen Ländern geschrieben und gedichtet und gesprochen wird, so verschieden sind auch Künstler. Da gibt es Autoren, die durch "Feuchtgebiete" glänzen, oder Maler, die eben ein Bild - aus welchen Gründen auch immer! - x-Mal übermalen, vielleicht, weil es ihnen Spaß macht? Und ich dichte und schreibe eben so, wie es mir gefällt, bloge auch, wie es mir gefällt, wem es nicht gefällt, nun, dem muß es auch nicht gefallen. Viele User gibt es, die der deutschen Sprache gar nicht mächtig sind, ich behaupte mal, ein wenig schreiben zu können und lesbar - denke ich? - ist es auch. Gebrauchsliteratur eben und keine, wie sie von Genies kommt, bin ja kein Goethe oder Schiller. Schlimm auch, wenn man User gleich bekrittelt, die aus gesundheitlichen Gründen kein ordentliches Deutsch schreiben können, ich gehöre zwar nicht dazu, aber warum sollte man deren Zeilen nicht so hinnehmen, wie sie sind? Oder deutsche Dichtkunst nur für Genies und solche, die es sich einbilden, schon zu sein... Kurz vor Weihnachten wird also diese Edition erscheinen und man kann mich da lesen, wenn man den Wunsch hat! Klassische Edition auch noch, nebenbei bemerkt.

Seitenaufrufe: 9

Kommentar

Sie müssen Mitglied von HANNOS Forum für Marketing, Werbung und Kunst sein, um Kommentare hinzuzufügen!

Mitglied werden HANNOS Forum für Marketing, Werbung und Kunst

Über

Hanno Reitschmidt hat dieses Ning-Netzwerk erstellt.

Badge

Laden…

Twitter RSS

© 2021   Erstellt von Hanno Reitschmidt.   Powered by

Badges  |  Ein Problem melden  |  Nutzungsbedingungen